Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel
Bestellwert: 0,00 €

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sparkasse Pforzheim Calw für den Red-Chilly-Onlineshop

§ 1 Geltungsbereich

Wir erbringen unsere Leistungen und Angebote ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Der Geltung anderer Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende Regelungen gelten nur, wenn wir diesen in Textform ausdrücklich zugestimmt haben.

§ 2 Angebot, Annahme, Lieferfristen

1. Die Angebote des Red-Chilly-Onlineshops richten sich nur an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

2. Die Angebote stellen nur eine Aufforderung an Sie dar, Ihrerseits verbindliche Angebote abzugeben und sind daher freibleibend und unverbindlich. Für einzelne Angebote können Mengenbeschränkungen vorliegen, wonach Sie nur eine bestimmte Menge der angebotenen Artikel bestellen können. Diese Mengenbeschränkungen werden Ihnen gegebenenfalls in der Produktbeschreibung angegeben.

3. Sollte die bestellte Ware nicht verfügbar sein, werden wir die Annahme des Angebots unverzüglich ablehnen. Wir behalten uns daher insbesondere das Recht vor, Bestellungen von Ihnen über Tickets oder Veranstaltungen abzulehnen oder Ihnen den Kauf einer geringeren als der bestellten Anzahl von Tickets anzubieten.

4. Die gesetzlich vorgeschriebene elektronische Zugangsbestätigung der Bestellung ist keine Auftragsbestätigung. Der Vertrag kommt durch die Annahmeerklärung (Auftragsbestätigung) von uns zustande. Jedoch gilt die Rechnungsstellung oder Lieferung der Ware als Annahme der Bestellung.

5. Sofern mit Ihnen ein Vertrag zustande gekommen ist, der die Voraussetzungen der vorstehenden Ziffern 1 und 2 nicht erfüllt, steht uns das Recht zu, von dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag zurückzutreten.

6. Falls Sie die Gegenleistung aus einem Vertrag bereits erbracht haben, werden wir im Falle eines Rücktritts gem. vorstehender Ziffer 5 die als Gegenleistung erbrachte Zahlung an den Besteller zurückzahlen.

7. Wir verkaufen die Eintrittskarten und Gutscheine im Auftrag des jeweiligen Veranstalters als Vermittler, es sei denn, wir sind im Einzelfall ausdrücklich selbst als Veranstalter aufgeführt. Bei der Bestellung von Eintrittskarten beauftragen Sie uns mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich des Versands. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommt eine vertragliche Beziehung im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Für den Veranstaltungsbesuch können zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters gelten.

8. Wir behalten uns geringfügige Abweichungen gegenüber Abbildungen und Angaben aus den Angeboten vor.

9. Im Falle höherer Gewalt, Arbeitskampf, Feuer oder sonstiger unverschuldeter vorübergehender Unmöglichkeit von uns  oder einem unserer Lieferanten sowie bei ungünstigen Witterungsverhältnissen verlängern sich die Liefertermine bzw. Lieferfristen um die Dauer der Behinderung. Für den Fall, dass eine bestellte Ware nicht lieferbar sein sollte, werden wir Sie per E-Mail, Telefon, Fax oder über die angegebene Adresse unverzüglich benachrichtigen. Sowohl Sie als auch wir sind in diesem Fall zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Ggf. bereits erbrachte Leistungen werden wir unverzüglich zurück erstatten.

10. Die Bestellabwicklung erfolgt direkt über die Sparkasse Pforzheim Calw, Red-Chilly-Management, Poststr.3, 75172 Pforzheim, Telefon: 07231 99-3328, Telefax: 07231 99-163328, E-Mail: red.chilly@skpfcw.de.

11. Bestellungen werden nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ausgeführt.

§ 3 Preise, Fälligkeit, Zahlungsweise

1. Es gelten die am Tag der Auftragsannahme gültigen Preise zzgl. der angegebenen Versandkosten. Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die genannten Preise gelten ausschließlich für Bestellungen über das Internet.

2. Der Kaufpreis ist sofort mit Annahme der Bestellung fällig.

3. Sie können den Kaufpreis durch eines der im Laufe des Bestellprozesses zur Verfügung gestellten Zahlverfahren entrichten. Wird das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren genutzt, gilt eine Verkürzung der Frist für die Vorankündigung (Pre-Notification) der Basis-Lastschrift auf drei Kalendertage. Wird eine Lastschrift trotz ordnungsgemäßem Mandat zurückgegeben, werden die hierdurch entstehenden Gebühren der Zahlstelle in Rechnung gestellt. Die Bank ist in diesem Fall berechtigt, uns Name und Anschrift des Kunden mitzuteilen.

4. Für den Fall, dass Sie den Kaufpreis mit Kreditkarte bezahlt haben und anschließend wirksam von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden wir die von Ihnen erhaltene Zahlung, die nach dem Widerruf zurückzuerstatten ist, im Wege der Überweisung an Sie kostenfrei zurückgewähren.

5. Zur Aufrechnung sind Sie nur berechtigt, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

§ 4 Mängelrechte

1. Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Regelungen.  

2. Über die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen hinaus werden keine selbstständigen Garantien hinsichtlich der gelieferten Waren übernommen. Entsprechendes gilt für den Kundendienst.

§ 5 Haftung

1. Wir haften für Schäden aufgrund Pflichtverletzungen, die zu einer von uns zu vertretenden Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit führen sowie bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, arglistigem Verschweigen eines Mangels, für eine übernommene Beschaffenheitsgarantie sowie nach dem Produkthaftungsgesetz unbeschränkt. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur bei Verzug und Unmöglichkeit und einer Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Pflicht, Verzug und Unmöglichkeit jeweils beschränkt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden (vertragstypischer Durchschnittsschaden). Jede Haftung für weitergehende Ansprüche – gleich aus welchen Rechtsgründen – ist ausgeschlossen.

2. Gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichem Sondervermögen haftet die Sparkasse auch nicht für sogenannte Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn und sonstige Vermögensschäden, es sei denn, die Voraussetzungen nach Nr. 1 Satz 1 liegen vor.

3. Die Haftungsbeschränkung gilt auch gegenüber Dritten, die in den Schutzbereich der Vertragsbeziehung einbezogen werden sowie zu Gunsten unserer gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, Mitarbeiter und sonstigen Verrichtungs- und Erfüllungsgehilfen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Sofern wir – insbesondere beim Verkauf von Tickets und Veranstaltungen – nicht als Vermittler im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters auftreten, bleiben die verkauften Waren bis zur vollständigen Bezahlung aller bestehenden Forderungen unser Eigentum. Sie verpflichten sich, die Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen pfleglich zu behandeln.

§ 7 Sonderbedingungen für Ticketkäufe

1. Der Kunde verpflichtet sich Karten ausschließlich für private Zwecke zu erwerben und zu nutzen. Der Erwerb der Karten zum gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf ist untersagt.

2.Das Verlustrisiko geht auf den Kunden über, sofern und sobald die Sparkasse die bestellte Ware an das Versandunternehmen übergeben hat.

3. Wir sind berechtigt, einen Kartenverkauf zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn Sie gegen vom Veranstalter oder von uns aufgestellten Bedingungen verstoßen, auf die wir im Rahmen des Verkaufs hingewiesen haben, oder diese zu umgehen versuchen (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.). Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

4. Kommt es bei einer Veranstaltung, für die Sie bei uns eine Eintrittskarte erworben haben, zu einer Leistungsstörung (Absage, Ausfall, etc.), können Ansprüche nur gegen den jeweiligen Veranstalter geltend gemacht werden. Sie können von dem Vertrag mit dem Veranstalter innerhalb von 7 Kalendertagen nach dem ursprünglich angesetzten Veranstaltungsdatum zurücktreten, wobei die Rücktrittserklärung uns gegenüber erfolgen kann und wir die Erklärung an den jeweiligen Veranstalter weiterleiten. Bereits ausgehändigte Eintrittskarten müssen an uns zurückgegeben werden. Bei einer Überschreitung dieser 7 Tage-Frist ist der Vertragsrücktritt ausgeschlossen.

5. Gekaufte Tickets werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Sofern die von uns Ihnen übergebenen Eintrittskarten verloren, verlegt, zerstört oder gestohlen werden, können wir keinen Ersatz leisten. Wir weisen zudem darauf hin, dass die Eintrittskarten in der Regel, wasser- und hitzeempfindlich sind.

§ 8 Sonderbedingungen für Softwareprodukte

Bei Softwareprodukten gelten die Endbenutzerlizenzbedingungen, die bei dem jeweiligen Softwareprodukt im Shop eingesehen werden können.

Die vorliegenden Bedingungen gelten darüber hinaus ergänzend. Im Falle des Widerspruchs zwischen Endbenutzerlizenzbedingungen und den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sparkasse Pforzheim Calw für den Red-Chilly-Onlineshop gehen die Regelungen der Endbenutzerlizenzbedingungen vor.

§ 9 Datenschutz

Alle im Rahmen der Bestellabwicklung anfallenden personenbezogenen Daten werden bei der Sparkassen Pforzheim Calw bzw. dem von ihr beauftragten Vertragspartner gespeichert und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften (insbesondere BDSG, TMG) verarbeitet. Die Sparkasse Pforzheim Calw erhebt vom Kunden nur Daten, die für die Ausführung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind und verwendet diese Daten ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung und Abrechnung.

§ 10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts, soweit diese Rechtswahl nicht dazu führt, dass ein Verbraucher hierdurch zwingenden verbraucherschützenden Normen entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Pforzheim.

Stand: 31. Januar 2015